Suchtberatung

Das Thema Sucht/Abhängigkeit betrifft uns alle. Meist ist auch das soziale Umfeld mitbetroffen.

In verschiedenen Gesprächskonstellationen (Settings) kann das Thema gemeinsam angegangen und geeignete Interventionsmöglichkeiten gefunden werden.

Ob für die betroffene Person selbst, das Paar oder auch die Familie – wir bieten fachliche Hilfestellung an, Wege aus der Sucht zu finden. Findet die betroffene Person einen anderen Umgang mit dem Thema Sucht, hat das auch für das Umfeld eine Veränderung zur Folge. Themen, die hinter der Sucht stehen, können angegangen und bearbeitet werden, oft kommt es zu einer Verbesserung und Stabilisierung der Situation.

Unsere offene Suchtsprechstunde bietet Betroffenen und Angehörigen einmal wöchentlich die Möglichkeit, sich zunächst anonym und unverbindlich zu informieren. FLYER

Selbstverständlich bieten wir auch Angehörigenberatung an.

﹥ mehr lesen
Häufig sind betroffene Personen noch nicht bereit, sich fachlich begleiten zu lassen. Dennoch wird der Druck für die Angehörigen so gross, dass sie es kaum mehr selber bewältigen und aushalten können. Angehörige können sich auch ohne die betroffene Person anmelden und beraten lassen. Gemeinsam schauen wir Ihre Situation an und unterstützen Sie bei geeigneten Verhaltensänderungen.

Das BZBplus bietet seine Leistungen im Rahmen der kantonal finanzierten ambulanten Suchtberatung Aargau und als Teil der Kooperationsgemeinschaft Integrierte Suchtbehandlung Aargau an. Sie suchen Information, Beratung oder Therapie, die näher an Ihrem Arbeitsplatz oder in einem anderen Bezirk des Kantons liegen? Wenden Sie sich an eine Partnerorganisation Karte.

Neu – Sichere Online-Beratung BZBPlus